Die „zweirädrige Schaluppe“

Manchmal muss man hart sein, manchmal muss man Dinge tun, manchmal muss man frei sein!

Wie auch wieder damals, in dieser nasskalten Märznacht, der Winter war noch lange nicht vorbei, der Frühling ein ferner Traum. Für die Nacht waren Böen und Regen angesagt und es frischte auch schon auf, kurz gesagt Schietwetter!

Was mache ich hier eigentlich wieder und Ihr, was wollt Ihr denn hier? Jedes Mal die gleiche Leier, im jugendlichen Leichtsinn bei Transcimbrica auf liken geklickt! Wie cool 1300k, Gravel, Dänemark, das Meer….und hey März, da hab ich noch Termine frei!

Natürlich hat man im März noch Termine frei! Eigentlich will ich jetzt viel lieber Skifahren.

Und dann war keine Zeit mehr, 0:01 Startschuss ab ging das Ding!

Ich mag Radfahren.

PS. Was die „zweirädrige Schaluppe“ bedeutet?…Keine Ahnung.“

Advertisements

Ein Kommentar zu „Die „zweirädrige Schaluppe“

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: