Rolling to the ferryman

Wenn ein Haufen Rad-Verrückter sich im „Timeless“ trifft, um mal kurz in Skagen Hallo! zu sagen, ist der Name des Cafés auch immer irgendwie ein Motto vieler Teilnehmer. Nicht nur auf die Uhr gucken, einfach rollen lassen, was unterwegs passiert, ist eh nur zum Teil planbar. Natürlich gelingt das manchen Fahrern besser als anderen, die die Herausforderung auch in hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten und einer vorderen Position in dem großen Fahrerfeld finden. Allen gemein: Gegenwind ist böse, Regen ohnehin doof und ein Platz im Shelter „a Draum“ wie der Ostfriese sagt. Oder so… Ich schweife ab. So war die erste Nacht von 0 Uhr bis in den frühen Vormittag:

Die ersten Bilder der Fähre gab es bereits um halb vier! Thorsten und Gerald waren so flott unterwegs. Eine gute halbe Stunde später trudelten Michael, Ralph, Stefan, Robert, Jan, Mark und Lars ein. Immer dabei und gerne gezeigt: Die Notration TransCimbrica Sprit-Doping. Allein der Gedanke an einen kalten aber wärmenden Schluck scheint zu beflügeln ;-)

Martin, Fabian, Mikkel, Jens, Thees, Tim, Matthias, Hannes und Boris waren innerhalb einer Stunde nach den ersten auch an der Fähre. Kurz danach gab es die fröhliche Statusmeldung auch vom Muckelchen, Sebastian und Stefan. Ingo vermeldete, nach Rendsburg zu fahren und dann den Heimweg anzutreten. Kurz nach sieben saß er im Zug. Komm gut nach Hause!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: