Suche

TRANSCIMBRICA

V2: 11.3.2017: HH » SKAGEN » HH

Kategorie

Harald 2016

Interview mit Harald

Daniel hat mit mir ein E-Mail-Interview geführt. Da könnt ihr es lesen, wenn ihr mögt: Coffee and Chainrings

Ich hoffe, es ist von Interesse! 🙂

Harald Montag 20:52

(Im Zug von Klanxbüll nach Altona) Danke #TransCimbrica 2016! Eine großartige Erfahrung für mich. Auch wenn ich am Ende in 3 Tagen „nur“ die Hälfte der Strecke gefahren bin. Ich habe sehr Schönes gesehen, radlerisch Neuland erobert und bin schlichtweg zufrieden. Mit mir, mit dem Material, mit der Idee. Ich freue mich sehr, dass ich Teilnehmer der 1., denkwürdigen #TransCimbrica sein konnte. 🙂

Harald Montag 13:55

Hatte eine gute Nacht im Shelter und die ersten 40 km gingen heute super über einen alten Bahndamm. Leichter Schneefall, bleibt aber nicht liegen.
So, mittlerweile 100km auf der Uhr. Ich werde heute wohl Bis Klanxbüll fahren und dort den Zug nach Elmshorn besteigen. Ein Anruf aus der Firma macht es notwendig, dass ich morgen zu Hause bin. Und zugegeben: 3 Tage draussen – langt. 😉

Harald Sonntag 20:12

So, ich bin auch raus. Wenigsten so ein bisschen. Ich bin heute relativ langsam nach Viborg gefahren. Kondition und knackige Anstiegs liessen nicht mehr zu. Ich werde aber weiterfahren, nur nicht mehr in den Norden. Ich orientiere mich morgen in Richtung Ringkøbing Fjord und steige da wieder in den Track ein.Kurz vor Viborg habe ich Ralf getroffen – er war beim Reifenflicken, aber dennoch guter Dinge. 🙂 Gute Nacht!

Harald 12:14

Wer war das? 😉 ca. Kilometer 345.  

Harald 08:42

Bin wieder unterwegs, gerade in Vejer, ca. Kilometer 275. Die Nacht war problemlos. Grobes Ziel heute Aalborg. Schönen Gruß an alle!

Harald 23:47

Moin! 260km müssen heute bei mir langen, liege jetzt beim Schlafplatz. Tobias habe ich noch bis Vojens begleitet, da ist er ins Hotel.
Mir geht’s gut, morgen geht’s weiter. 🙂

Harald 12.48

Harald hier. 🙂 Alles gut, bin mit Tobias gerade am NOK.  

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑